Freiburg

ALEXANDER TSCHÖPE
HEILPRAKTIKER & DIPLOM-PSYCHOLOGE
POHLTHERAPIE®
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Teil II: Der untere Rücken – endlich schmerzfrei!

Teil II: Der untere Rücken – endlich schmerzfrei! – Übungen und Selbstbehandlungen

Schmerzen im unteren Rücken betreffen vor allem (aber nicht nur) Menschen, die viel sitzen. Der Grund ist nicht, wie so oft behauptet, dass die Muskulatur zu schwach ist, und deshalb ist die Lösung auch nicht das Kräftigen der Rückenmuskeln, so wie es Kieser Training oder andere Fitnessstudios ebenso wie Physiotherapeuten behaupten. Vielmehr sind es verkürzte und versteifte Muskeln  – und zwar nicht nur die Rückenmuskeln! – sowie verklebtes und verfilztes Bindegewebe (Faszien), die den Schmerz hervorrufen. Die Lösung dafür ist wiederum eben nicht die Dehnung, da Dehnung den Muskel zwar lang zieht, ihn aber nicht wirklich nachhaltig lockert bzw. aus seiner Überspannung entspannt und löst. Dafür gibt es viel bessere und langanhaltendere Alternativen, die wir in diesem Kurs kennen lernen wollen.

Der Hinweis, es sei die Haltung und man müsse „nur“ etwas daran ändern, lässt die Betroffenen auch eher hilflos zurück. Denn wenn es so einfach wäre, hätte man es bestimmt schon getan. Wie man Haltung mühelos und nachhaltig ändert, wird ebenfalls Inhalt des Kurses sein.

In diesem Kurs gehen wir also der Wahrheit über untere Rückenschmerzen und deren Zusammenhänge nach, überlegen gemeinsam, wie man sie vermeiden kann und erlernen eine Reihe von einfachen und mühelosen Übungen und Selbstbehandlungen mit und ohne Geräte, um Erleichterung zu bekommen. Diese sind leicht zu merken und lassen sich angenehm zuhause durchführen*. Der Kurs findet hauptsächlich auf Matten, also im Liegen und Sitzen statt. Da hierbei absolut nicht auf Kräftigung oder Dehnung gesetzt wird, kann wirklich jeder diese Übungen und Selbstbehandlungen lernen und am Kurs teilnehmen.

* Wie immer gibt es zum Seminar ein Handout!

Besonders empfehlenswert (aber nicht nur) ist der Kurs bei

  • Ständigen oder wiederkehrenden Rückenschmerzen
  • Tendenz zu Hexenschüssen
  • Steifheit beim Aufstehen vom Stuhl oder beim Bücken
  • Schwierigkeiten mit ausgestreckten Beinen auf dem Boden zu sitzen
  • v.m

Das Seminar richtet sich an „Neulinge“ und an ehemalige Teilnehmer, da bei jedem Seminar neue Inhalte einfließen und eingeschlichene Fehler korrigiert werden, was sehr wichtig ist, um eine falsche Durchführung zu vermeiden.

Kosten betragen für diesen 90-minütigen Kurs 25 Euro (in bar mitzubringen)

Es empfiehlt sich, dicke (Stopper-)Socken, bei Bedarf ein kleines Kissen (falls man nicht gut flach auf dem Boden liegen kann) eine Thermoskanne mit Tee o.ä. und ein Handtuch mitzubringen, das man auf die Matte legen kann.

Es gibt nochmals eine gesonderte Einladung per E-Mail ca. 2-3 Wochen vorher. Falls Sie noch nicht im E-Mail-Verteiler sind, schreiben Sie eine Mail an kontakt@smkt-freiburg.de und bitten um Aufnahme.

Mehr Infos finden Sie u.a. auch hier: https://koerpertherapie-zentrum.de/behandelbare-beschwerden/ruecken-und-gesaess/schmerzen-unteren-ruecken/kreuzschmerzen-psoasverspannung.html

Teil II: Der untere Rücken – endlich schmerzfrei!

Teil II: Der untere Rücken – endlich schmerzfrei! – Übungen und Selbstbehandlungen

Schmerzen im unteren Rücken betreffen vor allem (aber nicht nur) Menschen, die viel sitzen. Der Grund ist nicht, wie so oft behauptet, dass die Muskulatur zu schwach ist, und deshalb ist die Lösung auch nicht das Kräftigen der Rückenmuskeln, so wie es Kieser Training oder andere Fitnessstudios ebenso wie Physiotherapeuten behaupten. Vielmehr sind es verkürzte und versteifte Muskeln  – und zwar nicht nur die Rückenmuskeln! – sowie verklebtes und verfilztes Bindegewebe (Faszien), die den Schmerz hervorrufen. Die Lösung dafür ist wiederum eben nicht die Dehnung, da Dehnung den Muskel zwar lang zieht, ihn aber nicht wirklich nachhaltig lockert bzw. aus seiner Überspannung entspannt und löst. Dafür gibt es viel bessere und langanhaltendere Alternativen, die wir in diesem Kurs kennen lernen wollen.

Der Hinweis, es sei die Haltung und man müsse „nur“ etwas daran ändern, lässt die Betroffenen auch eher hilflos zurück. Denn wenn es so einfach wäre, hätte man es bestimmt schon getan. Wie man Haltung mühelos und nachhaltig ändert, wird ebenfalls Inhalt des Kurses sein.

In diesem Kurs gehen wir also der Wahrheit über untere Rückenschmerzen und deren Zusammenhänge nach, überlegen gemeinsam, wie man sie vermeiden kann und erlernen eine Reihe von einfachen und mühelosen Übungen und Selbstbehandlungen mit und ohne Geräte, um Erleichterung zu bekommen. Diese sind leicht zu merken und lassen sich angenehm zuhause durchführen*. Der Kurs findet hauptsächlich auf Matten, also im Liegen und Sitzen statt. Da hierbei absolut nicht auf Kräftigung oder Dehnung gesetzt wird, kann wirklich jeder diese Übungen und Selbstbehandlungen lernen und am Kurs teilnehmen.

* Wie immer gibt es zum Seminar ein Handout!

Besonders empfehlenswert (aber nicht nur) ist der Kurs bei

  • Ständigen oder wiederkehrenden Rückenschmerzen
  • Tendenz zu Hexenschüssen
  • Steifheit beim Aufstehen vom Stuhl oder beim Bücken
  • Schwierigkeiten mit ausgestreckten Beinen auf dem Boden zu sitzen
  • v.m

Das Seminar richtet sich an „Neulinge“ und an ehemalige Teilnehmer, da bei jedem Seminar neue Inhalte einfließen und eingeschlichene Fehler korrigiert werden, was sehr wichtig ist, um eine falsche Durchführung zu vermeiden.

Kosten betragen für diesen 90-minütigen Kurs 25 Euro (in bar mitzubringen)

Es empfiehlt sich, dicke (Stopper-)Socken, bei Bedarf ein kleines Kissen (falls man nicht gut flach auf dem Boden liegen kann) eine Thermoskanne mit Tee o.ä. und ein Handtuch mitzubringen, das man auf die Matte legen kann.

Es gibt nochmals eine gesonderte Einladung per E-Mail ca. 2-3 Wochen vorher. Falls Sie noch nicht im E-Mail-Verteiler sind, schreiben Sie eine Mail an kontakt@smkt-freiburg.de und bitten um Aufnahme.

Mehr Infos finden Sie u.a. auch hier: https://koerpertherapie-zentrum.de/behandelbare-beschwerden/ruecken-und-gesaess/schmerzen-unteren-ruecken/kreuzschmerzen-psoasverspannung.html