Die Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl® ist ein Verfahren, das kurz gesagt chronisch verspannte Muskulatur und chronisch verspanntes Bindegewebe lockert, wieder beweglich macht und es über sensorische und motorische Impulse an das Nervensystem in das Bewusstsein bringt und darüber wieder rück-integriert. Mehr zu den Grundlagen lesen Sie am Besten auf der Homepage von Frau Dr.Pohl oder in ihrem sehr erfolgreichen Buch Unerklärliche Beschwerden.

Diese verspannten Strukturen können für eine große Bandbreite von Schmerzensowie funktionellen Störungen und Erkrankungen, sowohl psychisch als auch körperlich, verantwortlich sein. Von sehr vielen würde man es wohl eher nicht vermuten, weshalb selbst die Schulmedizin hier oft im Dunkeln tappt. Welche das sein können, finden Sie unter Beschwerdenoder sehr ausführlich auf der Seite von Frau Dr. Pohl hier.

Die Behandlung beginnt mit einer ausführlichen Anamnese, inklusive einer strukturellen Analyseder Haltung und Atmung, bei der versucht wird, zunächst die Verspannungen und deren Verbindungen im Einzelnen herauszuarbeiten. Dies wird dem Patienten ausführlich erklärt, so dass er es nachvollziehen kann.

Im Anschluss kann der Patient manuell behandelt werden mittels

Der Patient wird gleichzeitig durch immer wiederkehrende Körperbewusstseinstrainingsermächtigt, die Ursachen für seine Beschwerden herauszufinden und zu verstehen und solche Angewohnheiten des täglichen Lebens zu verändern, die die Verspannungen begünstigen, so dass er sich schon bald gut selbst zu helfen weiß.

Abgerundet wird die Behandlung durch eine große Reihe von sehr effektiven und einfachen Übungen, bei denen man meistens sofort einen positiven Effekt verspürt und die man dann je nach Bedarf zu Hause üben kann. In meiner Praxis werden regelmäßig Kurseangeboten, in denen eine Reihe dieser Übungen angeleitet werden.